Nach Frankfurt ist vor Frankfurt

Nachdem ich bei der legendären Hitzeschlacht beim Ironman Frankfurt als Zuschauer dabei war um Michi anzufeuern, freue ich mich natürlich umso mehr auf meinen eigenen Start beim Frankfurt City Triathlon. Die Wettervorhersage prophezeit perfektes Triathlonwetter bei 25°C und Sonnenschein.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Das Training kommt langsam in die Taperingphase und ich bin auch froh bei knapp 40°C keine Intervalleinheiten mehr machen zu müssen. 

Schwimmen. Sicher der Punkt der am wenigsten Vorbereitung braucht. Mein Trisuit und die Schwimmbrille liegen bereit und ich gehe davon aus, dass ich keinen Neoprenanzug brauchen werde. Für den Fall der Fälle wird er natürlich eingepackt.

Radfahren. Das Zeitfahrrad steht bereit und ist bei so einem flachen Kurs wie Frankfurt ein wichtiger Faktor für eine schnelle Zeit. Um regelmäßiger als im Kraichgau zu trinken, habe ich für Frankfurt noch ein BTA Trinksystem nachgerüstet. Bei 25°C wird die Füllmenge auch ausreichend sein, so das nachfüllen erst bei längeren Distanzen ein Thema wird.

Laufen. Der Laufkurs durch die Frankfurter Innenstadt ist immer wieder ein tolles Erlebnis, aber wegen des hohen Kopfsteinpflasteranteils auch eine Herausforderung. Die passenden Schuhe stehen aber schon bereit und für die ersten Meter bis zur Verpflegungsstelle, werde ich mir eine Wasserflasche in den Wechselbeutel legen.

Zuschauer. Der Laufkurs durch die Innenstadt mit mehreren Runden und das Streetfoodfestival bei der alten Wache sind toll, dazu die geniale Kulisse der Frankfurter Innenstadt und eine Radstrecke, die sehr nahe an die Innenstadt kommt. Der Langener Waldsee ist am Renntag ohne Fahrrad aber quasi nicht zu erreichen, was wirklich schade ist. Da ich gerne schöne Bilder von mir haben möchte, stimme ich mich mit meinen Freunden ab, wo sie mit der Kamera auf mich warten sollen und gebe ihnen auch einen möglichst realistischen Zeitplan mit.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.